SCHULUNGEN

holzconzert-schulungen-1
holzconzert-schulungen-2

SCHULUNGEN

Unsere Kundschaft ist so bunt wie die Holzwelt selbst und reicht von der Einzelfirma bis zum Konzern mit 40.000 Mitarbeitern. Es gibt fast kein Produkt aus Holz und Papier, welches wir mit unseren Kunden bisher nicht betreut haben.

Ob Riffelplanken aus Südamerika, Recyclingmöbel aus Indien und Java, Lärchenholz aus Sibirien, Küchenmöbel aus Gütersloh, Schuhspanner aus Ningbo: Wir können kundenindividuell beraten und Lösungen finden.
Für die Vorbereitung der Zertifizierung oder die Einrichtung der Sorgfaltspflicht gegen illegales Holz ist immer eine Schulung der Verantwortlichen nötig. Das kann in Einzel- oder auch Gruppensitzungen oder auch als Coaching erfolgen. Wir gehen dabei stets individuell auf die jeweilige Branche, Situation und den Wissensstand der Beteiligten ein.

Bei den Schulungen legen wir zuallererst großen Wert auf das „gesprochene Wort“ und erst im zweiten Schritt auf Powerpoints. Dabei greifen wir auf umfassende Sachkenntnis aus unseren bisherigen Kundenberatungen zurück und vermitteln durch vernetzende Beispiele, worum es geht – nach dem Motto: Das Thema ist komplex, lästig und oft unbekannt, also muss man es spannend und erfrischend kommunizieren.

Geht es um strategische Ansätze für Manager, Beiräte oder auch die Politik: Durch die langjährigen internationalen Erfahrungen und als Holzkaufmann und Forstingenieur, durch Einsätze in über 70 Ländern, kennt Alain Paul die globalen Holzströme wie seine Westentasche. Auf Basis dieses Wissens können wir zum Beispiel für Sie eine unternehmenseigene Sourcing-Politik aufstellen.

Zum Thema Nachhaltigkeitsmanagement und Reputationsschutz können Sie unser Netzwerk mit den führenden NGOs (Nichtregierungs-Organisationen) nutzen.

Haben Sie Fragen? Melden Sie sich einfach bei uns.
fsc_logo_transp_mob_de